von
 Sigethu Marmathiei nach Vişeu de Sus

 

Die Strecke ist eingleisig und nicht elektrifiziert. Der rumänische Abschnitt zwischen Sighetu Marmației und Valea Vișeului ist Teil der wichtigen Verbindung zwischen der Maramursch und Siebenbürgen. Hier verkehren aktuell pro Richtung etwa fünf Personenzüge täglich, darunter auch die Nachtzüge von Sighetu Marmației nach Bukarest und Timișoara. In der Ukraine fahren pro Tag zwischen Rachiw und Iwano-Frankiwsk etwa sechs Personenzüge, zwei davon weiter bis Lemberg.

Hochwasserschäden führten seit 2007 im Tal der Theiß südlich von Rachiw zur Unterbrechung des Bahnverkehrs. Derzeit (2009) ist eine baldige Wiedereröffnung des Grenzverkehrs geplant, wegen politischer Differenzen zwischen Rumänien und der Ukraine bisher jedoch nicht erfolgt.

  DSC01231.JPG (287915 Byte) DSC01232.JPG (246847 Byte) DSC01233.JPG (276017 Byte) DSC01234.JPG (382575 Byte) DSC01235.JPG (234981 Byte) DSC01236.JPG (373846 Byte) DSC01237.JPG (298786 Byte) DSC01238.JPG (323018 Byte) DSC01239.JPG (310179 Byte)


 
 
Die Strecke ist eingleisig und nicht elektrifiziert. Es verkehren täglich mehrere Schnell- und Nahverkehrszüge. Der Abschnitt von Vișeu de Jos nach Borșa ist weiterhin im Besitz der SC RG Holz Company SRL und dient nur noch dem Güterverkehr.
   

 zur Wassertalbahn

Letzte Aenderung